2.1.2 Schokoladeerzeugnisse

Unter Schokoladestreusel oder Schokoladeflocken versteht man Schokolade in Form von Streusel oder Flocken mit:

  • mindestens 32 % Gesamtkakaotrockenmasse
  • mindestens 12 % Kakaobutter
  • mindestens 14% fettfreie Kakaotrockenmasse

Unter Milchschokoladestreusel oder Milchschokoladeflocken versteht man Milchschokolade (s. Abs. 2.1.1.4) in Form von Streusel oder Flocken mit:

  • Mindestens 20 % Gesamtkakaotrockenmasse
  • Mindestens 12 % Gesamtmilchtrockenmasse
  • Mindestens 12 % Gesamtfettgehalt (aus Kakaobutter und Milchfett)

Gefüllte Schokolade ist ein gefülltes Erzeugnis, dessen Außenschicht, bezogen auf das Gesamtgewicht des Enderzeugnisses, aus mindestens 25 % Schokolade, Gianduja-Haselnussschokolade, Schokoladenkuvertüre, Milchschokolade, Haushaltsmilchschokolade, Gianduja-Haselnussmilchschokolade, Milchschokoladenkuvertüre oder weißer Schokolade besteht. Die Bezeichnung gilt nicht für Erzeugnisse, deren Inneres aus Backwaren, Feinen Backwaren oder Speiseeis besteht.

Ein Schokoladeriegel ist eine Zuckerware (Codexkapitel B 16 "Zuckerwaren") in Form eines länglichen Quaders (Riegelform), die eine Füllung enthält und ist keine Schokoladeware. Die Erzeugnisse weisen einen Schokoladeanteil von weniger als 25% auf, wobei die Schokolade eine Überzugsmasse darstellt. Je nach Sorte sind Schokoladeriegel z.B. mit Cremen, Karamellen oder Nüssen gefüllt, oft auch mit Waffel- oder Keksanteilen.

Pralinen (Schokoladebonbons) sind Erzeugnisse in mundgerechter Größe. Sie bestehen:

  • aus gefüllter Schokolade;
  • aus einer einzigen Schokoladenart, aus aufeinandergelegten Schichten oder einer Mischung von Schokolade, Gianduja-Haselnussschokolade, Schokoladenkuvertüre, Milchschokolade, Haushaltsmilchschokolade, Gianduja-Haselnussmilchschokolade, Milchschokoladenkuvertüre oder weißer Schokolade und aus anderen Lebensmitteln, sofern der Schokoladenanteil mindestens 25 %, bezogen auf das Gesamtgewicht des Erzeugnisses, entspricht.

In Österreich ist für Pralinen auch die Zusatzbezeichnung "Schokoladekonfekt" üblich.

Monopralinen sind Pralinen einer Sorte, meist in größerer Form (z.B.: Mozartkugel).

nach oben