4.3 Zusammensetzung

Ätherische Öle haben eine sehr hohe Variabilität ihrer Zusammensetzung, sowohl in qualitativer als auch in quantitativer Hinsicht. Für diese Variabilität sind verschiedene Faktoren verantwortlich, die sich grundsätzlich in zwei Kategorien einteilen lassen:

  • Eigenfaktoren der Pflanze, einschließlich Wechselwirkungen mit der Umwelt (Bodenart und Klima usw.), Reifegrad der betreffenden Pflanze sowie Erntezeitpunkt während des Tages und
  • Extrinsische Faktoren, die mit der Extraktionsmethode und der Umgebung zusammenhängen.

Der Hauptanteil besteht aus Terpenen, vor allem Mono- und Sesquiterpenen, die sich durch die Anzahl an Isopreneinheiten unterscheiden, sowie Phenylpropanderivate und Furanocumarine.

nach oben