1.1 Beschreibung

Aromen im Sinne dieses Kapitels sind Erzeugnisse gemäß Art. 3 Abs. 2 lit. a EG-Aromenverordnung1. Erzeugnisse gemäß Art. 2 Abs. 2 der EG-Aromenverordnung1 gelten nicht als Aromen.

1 Verordnung (EG) Nr. 1334/2008 über Aromen und bestimmte Lebensmittelzutaten mit Aromaeigenschaften zur Verwendung in und auf Lebensmitteln sowie zur Änderung der Verordnung (EWG) Nr. 1601/91 des Rates, der Verordnungen (EG) Nr. 2232/96 und (EG) Nr. 110/2008 und der Richtlinie 2000/13/EG.

Lebensmittelzutaten mit Aromaeigenschaften im Sinne dieses Kapitels sind Erzeugnisse gemäß Art. 3 Abs. 2 lit. i der EG-Aromenverordnung1.

1 Verordnung (EG) Nr. 1334/2008 über Aromen und bestimmte Lebensmittelzutaten mit Aromaeigenschaften zur Verwendung in und auf Lebensmitteln sowie zur Änderung der Verordnung (EWG) Nr. 1601/91 des Rates, der Verordnungen (EG) Nr. 2232/96 und (EG) Nr. 110/2008 und der Richtlinie 2000/13/EG.

Raucharomen sind flüssige oder feste Erzeugnisse gemäß den Bestimmungen der EG-Verordnung über Raucharomen2 und der Durchführungsverordnung (EU) Nr. 1321/2013 zur Festlegung der Unionsliste zugelassener Raucharomen3.

2 Verordnung (EG) Nr. 2065/2003 über Raucharomen zur tatsächlichen oder beabsichtigten Verwendung in oder auf Lebensmitteln. 3 Durchführungsverordnung (EU) Nr. 1321/2013 zur Festlegung der Unionsliste zugelassener Primärprodukte für die Herstellung von Raucharomen zur Verwendung als solche in oder auf Lebensmitteln und/oder für die Produktion daraus hergestellter Raucharomen.

nach oben