1. Fische

Unterkategorien

sind zum Verzehr bestimmte Fische aus Binnengewässern, wie Seen, Teichen, Flüssen und Bächen.

Als Süßwasserfische gelten auch solche Fische, die sich nur zeitweilig im Meer aufhalten, wie Lachs, Forelle, Aal (Flussaal), Maifisch, Finte, Maräne, Flussneunauge, Stint oder Stör.

sind alle anderen zum Verzehr bestimmten Fische.

sind Fische, die nach dem Fang unbehandelt bleiben oder nur gereinigt, ausgenommen, zerteilt und so gekühlt werden, dass das Fischgewebe nicht gefriert. Sie werden annähernd bei der Temperatur des schmelzenden Eises (0°C bis +2°C) transportiert und gelagert.

sind Frischfische oder bearbeitete Frischfische, die schockgefrostet wurden und bei einer Kerntemperatur von -18°C oder darunter transportiert und gelagert werden.

nach oben