Für die Leitlinie gültige Grundlagen

Europäische Verordnungen (in den jeweils geltenden Fassungen)

  • Verordnung (EG) Nr. 178/2002 idgF. zur Festlegung der allgemeinen Grundsätze und Anforderungen des Lebensmittelrechts, zur Errichtung der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit und zur Festlegung von Verfahren zur Lebensmittelsicherheit („Basisverordnung“), Amtsblatt der Europäischen Union L 31 vom 01.02.2002 
  • Verordnung (EG) Nr. 852/2004 idgF. über Lebensmittelhygiene, Amtsblatt der Europäischen Union L 226 vom 25.06.2004
  • Verordnung (EG) Nr. 853/2004 idgF. mit spezifischen Hygienevorschriften für Lebensmittel tierischen Ursprungs, Amtsblatt der Europäischen Union L 226 vom 25.06.2004 
  • Verordnung (EG) Nr. 2073/2005 idgF. über mikrobiologische Kriterien für Lebensmittel, Amtsblatt der Europäischen Union L 338 vom 22.12.2005
  • Verordnung (EG) Nr. 2074/2005 idgF. zur Festlegung von Durchführungsvorschriften für bestimmte unter die Verordnung (EG) Nr. 853/2004 des Europäischen Parlaments und des Rates fallende Erzeugnisse, Amtsblatt der Europäischen Union L38 vom 22.12.2005

Europäische Leitfäden

Nationale Gesetze und Verordnungen (in den jeweils geltenden Fassungen)

  • Bundesgesetz über Sicherheitsanforderungen und weitere Anforderungen an Lebensmittel, Gebrauchsgegenstände und kosmetische Mittel zum Schutz der Verbraucherinnen und Verbraucher (Lebensmittelsicherheits- und Verbraucherschutzgesetz – LMSVG), BGBl. I Nr. 13/2006 idgF.
  • Lebensmittelhygiene-Einzelhandelsverordnung3
  • Rohmilchverordnung4
  • Lebensmittelhygiene-Direktvermarktungsverordnung5

Erlässe

  • Verbrauchsfristen für Rohmilchprodukte, Gutachten des Ständigen Hygieneausschusses 1997; Erlass GZ 32.720/152-VI/B/1b/96 vom 24.03.1997

ISO Standards zur Probenahme

  • ISO 707:2008 | IDF 50:2008 Milk and milk products – Guidance on sampling
  • ISO 18593:2004 Microbiology of food and animal feeding stuffs – Horizontal methods for sampling techniques from surfaces using contact plates and swabs

Abkürzungen

Abs. = Absatz
Art. = Artikel
BGBl. = Bundesgesetzblatt
c = Anzahl Proben, die einen Grenzwert überschreiten können (Zweiklassenplan) bzw. maximale Anzahl Proben, die zwischen m und M liegen können (Dreiklassenplan)
EG = Europäische Gemeinschaft
g = Gramm
GZ = Geschäftszahl
HACCP = Gefahrenanalyse und Kritisches Kontrollpunkt System
IDF = International Dairy Federation
idgF. = in der geltenden Fassung
ISO = International Organization for Standardization
KbE = Kolonie bildende Einheiten
K.(+) Staphylokokken = Koagulasepositive Staphylokokken
K.s.K = keine sichtbaren Kolonien
LMSVG = Lebensmittelsicherheits- und Verbraucherschutzgesetz
M = oberer Grenzwert im Klassenplan („Höchstwert“)
m = unterer Grenzwert im Klassenplan
MHD = Mindesthaltbarkeitsdatum
mind. = mindestens
n = Anzahl der Probeneinheiten der Stichprobe im Klassenplan
n.n. = nicht nachweisbar


3 Verordnung über Lebensmittelhygieneanforderungen an Einzelhandelsbetriebe (LebensmittelhygieneEinzelhandelsverordnung), BGBl. II Nr. 92/2006 idgF.
4 Verordnung über Rohmilch und Rohrahm (Rohmilchverordnung), BGBl. II Nr. 106/2006.
5 Verordnung über Hygieneanforderungen bei der Direktvermarktung von Lebensmitteln (LebensmittelhygieneDirektvermarktungsverordnung), BGBl. II Nr. 108/2006 idgF.

nach oben
JSN Solid 2 is designed by JoomlaShine.com | powered by JSN Sun Framework