1.1 Frischobst

Unterkategorien

Unter Obst im weitesten Sinne versteht man zahlreiche, fast durchwegs schon im rohen Zustand genießbare Früchte und Samen verschiedener kultivierter oder wild wachsender Pflanzen. Es handelt sich hierbei entweder um fleischig-saftige, an Zucker, organischen Säuren (z.B.: Apfel-, Zitronen-, Weinsäure), fallweise auch an Pektinen reiche Früchte oder um die öl- und stärkereichen Samen des sogenannten Schalenobstes. Hinsichtlich des Reifezustandes wird zwischen Pflückreife und Genussreife unterschieden, die zeitlich nicht zusammenfallen müssen.

Wegen der Vielfalt und Mannigfaltigkeit der Gattungen und Sorten des Obstes, wegen seiner verschiedenartigen Verwendbarkeit bzw. Verwendungsbestimmung und wegen seiner unterschiedlichen Haltbarkeit kommt der richtigen, jeden Zweifel ausschließenden Bezeichnung des Obstes besondere Bedeutung zu. Die Bezeichnung muss so gewählt werden, dass eine Täuschung des Käufers hintangehalten wird. Sortenvermischtes Obst darf nicht mit dem Namen einer Einzelsorte bezeichnet werden.

Hinsichtlich der Verwendung von Zusatzstoffen sind die Bestimmungen der Verordnung über andere Zusatzstoffe als Farbstoffe und Süßungsmittel (ZuV); BGBl. II Nr. 383/1998 idgF. sowie die Bestimmungen der Verordnung über den Zusatz von Farbstoffen zu Lebensmitteln (Farbstoffverordnung), BGBl. II Nr. 541/1996 idgF. anzuwenden. Zitrusfrüchte werden nach der Ernte manchmal einer Oberflächenkonservierung mit geeigneten Stoffen unterzogen. Wenn dadurch die Schalen der Früchte für den menschlichen Genuss unbrauchbar oder in ihrer Verwendbarkeit beeinträchtigt werden, darf die Ware nur unter entsprechender Bezeichnung in Verkehr gebracht werden. Die Anwendung von flüchtigen Begasungsmitteln (wie Ethylen) zur Beschleunigung oder Herbeiführung der Vollreife saftiger Früchte ist zulässig, ebenso wie das Entgrünen von Zitrusfrüchten und die zur Erzielung der erwarteten geruchlichen und geschmacklichen Eigenschaften notwendige Hitzebehandlung der Erdnüsse.

Man unterscheidet folgende Obstgruppen:

nach oben