2.7 Fischmarinaden

Es wird unterschieden zwischen:

  • Kaltmarinaden
  • Bratmarinaden
  • Kochmarinaden

Unterkategorien

sind Erzeugnisse aus Frischfischen, tiefgekühlten oder gesalzenen Fischen oder Fischteilen, die ohne Wärmeeinwirkung durch Behandlung mit Essig oder Genusssäuren und Kochsalz gar gemacht worden sind. Die Verwendung von würzenden Zutaten ist üblich.
Kaltmarinaden werden in Aufgüsse, Soßen, Cremen oder Öl eingelegt.

sind Erzeugnisse aus verschieden vorbereiteten Frischfischen, tiefgekühlten Fischen oder Fischteilen, die mit oder ohne Panade durch Braten, Backen, Frittieren, Rösten oder Grillen gegart wurden. Sie werden mit oder ohne pflanzliche Beigaben in Essigaufguss, Soßen oder Öl eingelegt.

sind durcherhitzte Fischereierzeugnisse, die in Aspik (Gelee) eingelegt sind.

sind Halbkonserven, die gekühlt zu lagern sind, wie z.B. Seelachsscheiben in Öl, Lachsschnitzel in Öl, usw. Bei derartigen Produkten ist die Haltbarkeit deutlich kürzer als bei Vollkonserven.

nach oben