2.2 Beschreibung

Franzbranntwein zur äußerlichen Anwendung ist ein kosmetisches Mittel, das zum Einreiben oder gelegentlich in verdünnter Form zur Mundspülung bestimmt ist.

Franzbranntwein zur äußerlichen Anwendung hat einen Gesamtalkoholgehalt von mindestens 60 Vol%. Davon beträgt der Destillatanteil mindestens 15 % .Er stammt aus Geläger- oder Tresterbranntwein oder einer Mischung von beiden.

Franzbranntwein zur äußerlichen Anwendung enthält üblicherweise Zusätze wie z.B. ätherische Öle, Menthol, Kampfer1), Pflanzenextrakte.

1) Siehe Einschränkungen und Bedingungen in der Verordnung über kosmetische Mittel (Kosmetikverordnung), BGBl. II Nr. 375/1999 idgF.

nach oben