3 Bezeichnung

Angaben wie "Biosalz", "Reformsalz" werden nicht verwendet.

Unterkategorien

Speisesalz dem Jodid bzw. Jodat zugesetzt wurde, wird als "Vollsalz" oder als "jodiertes Speisesalz" bezeichnet.

Speisesalz ohne Jodid- oder Jodatzusatz ist ausdrücklich als "unjodiert" zu bezeichnen2.

2 Bundesgesetz über den Verkehr mit Speisesalz (Speisesalzgesetz), BGBl. Nr. 112/1963 idgF.

Speisesalz, das mit Mitteln gegen das Zusammenklumpen1 versetzt ist, kann als "rieselfähig", "streufähig" oder gleichsinnig bezeichnet werden.

1 Verordnung (EG) Nr. 1333/2008 über Lebensmittelzusatzstoffe.

Spezialsalze werden unter einer geeigneten Bezeichnung, die die Eigenart des Salzes zum Ausdruck bringt, in Verkehr gesetzt.

Mineralstoffe, deren Gehalt 15 % der empfohlenen Tagesdosis in 5 g Salz nicht erreicht, werden nicht ausgelobt5 6.

5 Verordnung (EG) Nr. 1169/2011 betreffend die Information der Verbraucher über Lebensmittel und zur Änderung der Verordnungen (EG) Nr. 1924/2006 und (EG) Nr. 1925/2006 des Europäischen Parlaments und des Rates und zur Aufhebung der Richtlinie 87/250/EWG der Kommission, der Richtlinie 90/496/EWG des Rates, der Richtlinie 1999/10/EG der Kommission, der Richtlinie 2000/13/EG des Europäischen Parlaments und des Rates , der Richtlinien 2002/67/RG und 2008/5/EG der Kommission und der Verordnung (EG) 608/2004 der Kommission.

6 Von der WHO empfohlene, tägliche, maximale Salzaufnahme (siehe "Prevention of Cardiovascular Disease, Guidelines for assessment and management of cardiovascular risk").

nach oben