1.1.3 Frischfische

sind Fische, die nach dem Fang unbehandelt bleiben oder nur gereinigt, ausgenommen, zerteilt und so gekühlt werden, dass das Fischgewebe nicht gefriert. Sie werden annähernd bei der Temperatur des schmelzenden Eises (0°C bis +2°C) transportiert und gelagert.

Frischfische (See- und Süßwasserfische) sollen weder Druckstellen, noch Verletzungen, Verschmutzungen oder starke Farbabweichungen aufweisen.

Haut: kräftig glänzend, artspezifische Farbe, ohne Verfärbung. Schleimmantel: klar, artspezifisch.

Augen: prall, glänzend, durchsichtige Hornhaut, nicht eingesunken oder trüb.

Kiemen: kräftige rote Farbe, kein Schleim Geruch: frisch, artspezifisch, nicht ammoniakalisch, fischig oder tranig; bei Seefischen nach Seetang.

Muskelfleisch: fest, von artspezifischer Färbung, nicht schlaff oder stumpf.

nach oben