7.2.3 Beschreibung der Spirituose

  •  Physikalische, chemische Eigenschaften
Alkoholgehalt mindestens 38 % vol, verkehrsüblich sind zudem Alkoholstärken bis 80 % vol
Gesamt-Trockenextrakt nicht mehr als 2 g/l
Ethylacetat im Fertigerzeugnis (aus Essenz und alkohol. Basis) nicht mehr als 240 mg/100 ml; und max. 300 mg/100 ml bei Alkoholstärken ab 60 % vol.

 

  • Organoleptische Eigenschaften

    Inländerrum ist klar und weist in der Regel eine typisch rum- bis rötlichbraune, von der Färbung herrührende Farbe auf. Inländerrum kann auch ungefärbt in Verkehr gebracht werden.
    Geruch und Geschmack zeichnen sich durch die unverwechselbar typischen, charakteristischen Inländerrum-Aromanoten aus, die in ihrer Ausprägung von leicht (vereinzelt auch sehr leicht) bis hin zu extrem stark reichen können.

  •  Besonderer Merkmale (im Vergleich zu anderen Spirituosen derselben Kategorie)

    Inländerrum erinnert mit Anklängen an vor allem Vanille- und Esternoten an hocharomatischen Rum, ohne mit herkömmlichem Rum (Kategorie 1 des Anhangs II der Verordnung (EG) Nr. 110/2008) verwechselbar zu sein. In seiner Art einzigartig, repräsentiert Inländerrum einen eigenständigen Aromatypus der unwillkürlich an Österreich denken lässt und sich vor allem durch seinen hohen Wiedererkennungswert auszeichnet.

 

nach oben