Anhang 2 Frequenz der Probenahme pro Jahr

Die Anzahl der Proben ist über das Jahr gleichmäßig zu verteilen. Die Frequenz ist für jede Wasserversorgungsanlage individuell festzulegen, folgende Frequenzen können zur Orientierung herangezogen werden:

Menge des abgegebenen Wassers in m³ pro Tag Versorgte Bevölkerung Frequenz der Probenahme
≤ 10 ≤ 50 1 mal pro Jahr
≤ 100 ≤ 500 1 mal pro Jahr
> 100 ≤ 1 000 > 500 ≤ 5 000 2 mal pro Jahr
> 1 000 ≤ 2 000 > 5000 ≤ 10 000 2 mal pro Jahr
> 2000 ≤ 10 000 > 10 000 ≤ 50 000 4 mal pro Jahr
> 10 000 ≤ 30 000 > 50 000 ≤ 150 000 6 mal pro Jahr
> 30 000 ≤ 60 000 > 150 000 ≤ 300 000 12 mal pro Jahr
≥ 60 000 ≤ 100 000 ≥ 300 000 ≤ 500 000 24 mal pro Jahr
> 100 000 > 500 000 48 mal pro Jahr

Sofern Aufbereitungs- und Desinfektionsanlagen überprüft werden, sind zur Funktionsprüfung vor und nach der jeweiligen Anlage Proben zu entnehmen und zu untersuchen (siehe Abschnitte 4 und 5).