Anhang I

Analysenmethoden

Neben den angegebenen Analysenmethoden können auch andere gleichwertige Methoden herangezogen werden.

  1. Alkoholgehalt: gaschromatografische Bestimmung
  2. Extraktgehalt: als Total-Extrakt
  3. direkt reduzierender Zucker: berechnet als Invertzucker
  4. Saccharosegehalt: enzymatische Bestimmung
  5. zuckerfreier Extrakt: rechnerische Ermittlung
  6. Aschegehalt: Bestimmung aus dem Extraktgehalt
  7. Gesamtsäure (berechnet als Essigsäure): Titration
  8. Sorbitbestimmung: enzymatische Bestimmung
  9. Ameisensäure: gaschromatografische Bestimmung
  10. Acetaldehyd: gaschromatografische Bestimmung
  11. Chlorid: Grenzprüfung auf 10 ppm Cl - mittels Silbernitrat-Reagens
  12. Sulfat: Grenzprüfung auf 10 ppm SO4 - mittels Bariumchlorid-Reagens
  13. Abdampfrückstand: Trocknung bei 105 °C
  14. Bleigehalt: AAS-Methode
  15. Arsengehalt: AAS-Methode
  16. Permanganatbeständigkeit: Eine Mischung von 5 ml Essigsäure, 15 ml destilliertem Wasser und 1 ml Kaliumpermanganatlösung (1 g pro Liter) darf sich innerhalb von 30 min nicht entfärben.
  17. Qualitative Nachweise von: 2-Ketogluconsäure, 5-Ketogluconsäure, Gluconsäure, Acetoin
  18. Dichte: Methode Biegeschwinger