A.4.2 Lungenbraten (Filet)

Lungenbraten (Filet) ist bei Rindern, Kälbern, Schweinen und Einhufern die von den Lendenwirbeln und Beckenknochen abgetrennte und von größeren Fettgewebsauflagerungen befreite innere Lendenmuskulatur (innere Hüftmuskulatur, Rückenbeugemuskulatur, Psoasmuskulatur). In Österreich ist Lungenbraten mit und ohne "Kette" (muskulöse Anheftung) im Handel. Als "Filet" wird ein Lungenbraten ohne Kette bezeichnet. Bei kleinen Wiederkäuern und beim Hirsch wird auch der M.longissimus dorsi als "Filet" bezeichnet. Beim Geflügel ist "- filet" die von der Haut befreite ("filetierte") Brustmuskulatur ohne Knochen, z.B. "Putenfilet". 


Sofern die Tierart nicht angegeben ist, handelt es sich bei Filet um das eines Rindes. Filet vom Kalb sowie von anderen Tierarten wird entsprechend bezeichnet, z.B. als "Kalbsfilet", "Hirschfilet".